Gemeinnützige Werkstätten Oldenburg e.V.

Beratung zum Persönlichen Budget

Das Persönliche Budget

Seit dem 01.01.2008 ist im §17 SGB IX gesetzlich verankert, dass jeder Mensch mit Behinderung einen Anspruch auf die Leistungsform des Persönlichen Budget hat. Das Persönliche Budget bietet also eine Wahlmöglichkeit.

Welche Leistungen sind budgetfähig?

Alle Leistungen zur Teilhabe sind budgetfähig.

Ziele des Persönlichen Budgets

  • mehr Selbstbestimmung

  • mehr Eigenverantwortung

  • individuellere Hilfen ermöglichen

  • mehr Flexibilität im derzeitigen Leistungssystem

Wichtig

Das Persönliche Budget ist keine neue Leistung, es ist eine andere, neue Form der Leistungsvergütung.

Wie war es bisher und wie kann es weiterhin bleiben?

Die Kostenabwicklung der Leistungen zur Teilhabe war bis zum 01.01.2008 ausschließlich zwischen Leistungsträger und Leistungserbringer geregelt. Dies wird durch das Leistungsdreieck verdeutlicht:

Leistungsdreieck

Was ist neu?

Zusätzlich zu dieser Leistungsform kann nun jeder Mensch mit Behinderungen sein Persönliches Budget beantragen. Beim Persönlichen Budget bekommt der Mensch mit Behinderungen das Geld für die Leistungen, die in Anspruch genommen werden, ausgezahlt. Die Leistungserbringer für den Hilfebedarf werden dann selbstständig ermittelt und bezahlt.

Modell Persönliches Budget

Mit dieser Leistungsform steht der Mensch mit Behinderungen im Mittelpunkt seines Leistungsnetzwerks und entscheidet selbst, welche Leistungen er zu welchen Konditionen
wo „einkaufen“ möchte.