Gemeinnützige Werkstätten Oldenburg e.V.

  • 7.500 € für Teilhabe an Arbeit und Bildung für Menschen mit Behinderung - Spendenübergabe aus dem 63. Abend im Schloss des Kleinen Kreises

    Die Stiftung Teilhabe hat sich zur Aufgabe gemacht, die Lebensbedingungen von Menschen mit Beeinträchtigungen in allen Lebensbereichen zu verbessern. Um dieses Ziel zu unterstützen überreichte Martin Steinbrecher, Vorstandsvorsitzender der Wirtschaftlichen Vereinigung Oldenburg - DER KLEINE KREIS e. V., an den Stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Stiftung, Martin Grapentin, und Stiftungsgeschäftsführer Gerhard Wessels eine Spende in Höhe von 7.500 Euro. Das Geld ist ein Teil der Spendensammlung des Schlossabends, bei dem es Tradition der wirtschaftlichen Vereinigung Kleiner Kreis ist für den guten Zweck zu sammeln.



    Foto: Jenny Röschmann

    Martin Grapentin und Gerhard Wessels bedankten sich bei den Vertretern des Kleinen Kreises für die Zuwendung. Die Stiftung Teilhabe möchte mit dem Geld Projekte zur Teilhabe am Arbeitsarbeitsleben für Menschen mit Behinderung unterstützen. Konkret sollen Deutschkurse für Menschen mit Behinderungen und Migrationshintergrund, Führerscheinkurse für Werkerauszubildende und Auslandspraktika unterstützt werden.

    - 21.01.2020

« Zurück zur Übersicht