Gemeinnützige Werkstätten Oldenburg e.V.

  • Spatenstich für neues Berufsbildungszentrum


    Bilder:Boomgaarden
      » weiterlesen

    - 04.09.2018

  • STABIL - Auftakt im Alten Landtag

    Bild: Meyer
    V.l: Prof. Dr. Rudolf Schröder (Institut für ökonomische Bildung), Matthias Brucke (embeteco GmbH & Co. KG), Dr. Torsten Ripke (TARGIS), Knut Kallwellis (embeteco GmbH & Co. KG), Prof. Dr. Andrea Erdélyi (Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik), Sönke Vaihinger (VRG Gruppe), Björn Thümler (Nds. Minister für Wissenschaft und Kultur), Stephan Albani (MdB), Gerhard Wessels (Gemeinnützige Werkstätten Oldenburg e. V.)
      » weiterlesen

    - 04.09.2018

  • Weichen stellen für mehr Teilhabe am Arbeitsleben

    Bild:GWO
    Bildunterschrift: Die Oldenburger Delegation und Nds. Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann beim Unternehmerfrühstück in Hannover v.l.n.r.: Stefan Könner (Geschäftsführer GSG), Oberbürgermeister Jürgen Krogmann, Gerhard Wessels (Vorstand GWO), Detlev Schwecke (Vorstandsmitglied Stiftung Teilhabe), Martin Grapentin (stell. Vorstandsvorsitzender Stiftung Teilhabe) und Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann

      » weiterlesen

    - 20.08.2018

  • Inklusion durch digitale Medien in der beruflichen Bildung

    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert in den nächsten drei Jahren das Projekt STABIL (Selbstbestimmung und Teilhabe für Alle in Berufswahl und BerufsbILdung) mit 1,1 Millionen Euro.


    Foto: Reinert

      » weiterlesen

    - 09.07.2018

  • Sozialausschuss besucht Atelier Farbsinn

    Mitglieder des Sozialausschusses informierten sich über das kreative Angebot des Atelier Farbsinn. Ziel des Projekts der Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg e.V. ist es, Begegnung zwischen Menschen mit und ohne Behinderung zu ermöglichen. Alle Kurse werden kostenlos angeboten und bieten einen niedrigschwelligen Zugang um künstlerisch Tätig zu sein. Die Stadt Oldenburg unterstützt das Vorhaben mit 10.000 €


    Bild: GWO/Lüllmann

    Bildunterschrift: Mitglieder des Sozialausschusses überzeugen sich von der inklusiven Arbeit des Ateliers Farbsinn


      » weiterlesen

    - 06.06.2018

  • Internationales Netzwerktreffen in Oldenburg

    Im Rahmen des internationalen Netzwerktreffens UN!TE in Oldenburg, war am Donnerstag, 31. Mai eine Gruppe aus der WfbM s’Heeren Loo in Bedum/ Niederlande und eine Delegation aus Machatschkala/ Russland bei den Gemeinnützigen Werkstätten zu Gast. Mit der Delegation aus Russland finden schon seit Jahren gegenseitige Besuche und ein reger Austausch zum Thema Inklusion statt. Der Kontakt zur WfbM in Bedum ist durch die Städtepartnerschaft zwischen Groningen und Oldenburg entstanden, u.a. ist bereits ein gemeinsames europäisches Projekt zusammen mit der Baumhaus Werkstatt und der WfbM Isla Mater auf Mallorca geplant.
    Zunächst ging es am 31. Mai ins Café Farbwechsel, welches seit Dezember 2017 von der Teilhabe gGmbH, einer Tochtergesellschaft der GWO, im Foyer des Horst-Janssen- und Stadtmuseums betrieben wird. Dort lernten sich die internationalen Besucher gegenseitig bei einem leckeren Mittagessen kennen und bekamen einen ersten Eindruck von den unterschiedlichen Einrichtungen und dem umfangreichen Angebot der GWO. Am Nachmittag fand eine Besichtigung des Standorts an der Rennplatzstraße statt. Besonders die Besucher aus der WfbM in den Niederlanden gingen gleich in Kontakt mit den Beschäftigen der GWO und probierten sich begeistert an den unterschiedlichen Arbeitsplätzen aus. Der ereignisreiche Tag endete mit Einladungen zu Gegenbesuchen, so dass es hoffentlich ein baldiges Wiedersehen in den Niederlanden und Russland gibt. Alle Beteiligten äußerten ich sehr positiv über den spannenden, internationalen Austausch, der neue Impulse und Ideen brachte.

      » weiterlesen

    - 31.05.2018

  • Einladung zum Frühlingsball 2018


      » weiterlesen

    - 07.05.2018

  • Infoveranstaltung zum Berufsbildungsbereich

    Berufliche Bildung bietet die Möglichkeit fachpraktische und –theoretische Kenntnisse in geeigneten Berufsfeldern zu erwerben, individuelle und persönliche Fähigkeiten weiterzuentwickeln, Anerkennung zu erfahren, eine Aufgabe zu haben und nicht zuletzt eine Lebensperspektive zu entwickeln.

    Im Berufsbildungsbereich soll der Teilnehmer durch berufliche Bildung auf eine geeignete Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt oder im Arbeitsbereich der Werkstatt für behinderte Menschen vorbereitet oder für eine weiterführende Maßnahme empfohlen werden.

    Wir laden Sie herzlich zur Informationsveranstaltung ein:

    Donnerstag, den 12.04.2018, um 19:00 Uhr.

    Ort: Schulungsraum des Berufsbildungsbereiches, Rigaer Weg 33.

    An diesem Abend werden Sie durch Frau Silke Schiffler, Betriebsleiterin Berufsbildungsbereich und Frau Anna-Lena Müller, Sozialer Dienst, Informationen zu Inhalten des Berufsbildungsbereiches, sowie zu Organisation und Terminen erhalten.

    Anschließend haben Sie Gelegenheit die Gruppen- und Schulungsräume zu besichtigen, und es ist Zeit für persönliche Gespräche.

    Wir freuen uns, wenn Sie sich zu dieser Veranstaltung telefonisch (Tel. 0441-3405 181) oder E-Mail anmelden.

      » weiterlesen

    - 29.03.2018

  • Aktion Mensch fördert Fahrzeug für mehr Mobilität

    Das ambulante Wohnangebot Kielweg für Menschen mit Behinderungen der Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg e.V. erhält ein gefördertes Fahrzeug von der Aktion Mensch. Das Auto mit Rollstuhlrampe und weiteren Umbauten hat einen Gesamtwert von über 55.000 €.


    Bild: Daniel Lüllmann

    Bildunterschrift: Die Bewohner und Mitarbeiter des ambulanten Wohnangebots Kielweg freuen sich über das von der Aktion Mensch geförderte Fahrzeug


      » weiterlesen

    - 19.02.2018

  • Neuwahl des Angehörigen- und Betreuerbeirats


    (v.l.n.r.): Elke Birkholz, Cornelia Harms, Karin Schröder, Christa Krieger, Marianne Brandt

    Am 25.01.2018 haben die Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg e.V. alle Angehörigen und gesetzlichen Vertreter zur Wahl des neuen Beirats an die Rennplatzstraße eingeladen.

    Einstimmig wurden folgende Personen als Beirat der Angehörigen und Betreuer gewählt:

    ·Christa Krieger (Vorsitzende)

    ·Marianne Brandt (stellvertretende Vorsitzende)

    ·Karin Schröder

    ·Cornelia Harms

    ·Elke Birkholz

      » weiterlesen

    - 26.01.2018

Seite: 1 von 27 | weiter