Gemeinnützige Werkstätten Oldenburg e.V.

  • Radeln für mehr Teilhabe

    LzO- Stiftung Oldenburg spendet E-Bike für Fahrradkuriere der Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg e.V.

    Ein wichtiger Brief muss von der Rennplatzstraße an den Baumschulenweg. Martin Abel setzt sich den Fahrradhelm auf, schnappt sich die Posttasche und schwingt sich aufs Rad. Er ist einer der Fahrradkuriere der Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg e.V. Neben seiner Arbeit in der Metallwerkstatt bringt er Briefe und kleine Päckchen an die einzelnen Standorte der Gemeinnützigen Werkstätten innerhalb Oldenburgs. Da kommen in einer Woche schon einmal bis zu 50 km zusammen, die bei Wind und Wetter zurückgelegt werden. Neben einer guten Kondition, beweisen er und die anderen Teammitglieder eine gute Ortskenntnis und große Zuverlässigkeit. So ist garantiert, dass wichtige Post noch am gleichen Tag den Empfänger erreicht und mit dieser Art der Beförderung wird gleichzeitig ein Beitrag zur Umweltentlastung geleistet.

    Bild: GWO/Jenny Röschmann
    Bildunterschrift: Martin Abel auf dem E-Bike, gespendet durch die LzO


      » weiterlesen

    - 11.06.2020

  • 5000 Schutzmasken für Menschen mit Beeinträchtigungen

    An Schutzmasken fehlt es im Moment wohl am Meisten. Grund dafür ist die erhöhte Nachfrage seit Beginn der Corona-Pandemie. Dabei sind diese im Moment  unersetzlich für die Arbeit in Wohnheimen oder Werkstätten. Gerade hier wird mit engem Körperkontakt gearbeitet und nicht selten gehören Bewohner oder Beschäftigte zur sogenannten Risikogruppe.

    Der Oldenburger Unternehmer John-Hendrik Viertelhaus hilft. Der erfolgreiche Vertreiber der Trinkflaschenmarke Boddels konnte über sein breites Lieferantennetzwerk kurzfristig 13.000 Schutzmasken organisieren. Diese hat er gemeinsam mit Carmen und Thilo Hanken, Inhaber von Hankens Apotheken, an Pflegeeinrichtungen verteilt.

    Bild: GWO

      » weiterlesen

    - 14.04.2020

  • Lernen bei spanischem Fasching und Paella-Party

    Europäische Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigung arbeiten an gemeinsamem Projekt für Arbeitsplätze auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt



    Bild: GWO
    Bildunterschrift: Gruppenfoto aller Teilnehmenden des evi-Projektes

    Aufregung am Flughafen. Für die Meisten ist es der erste Flug. Reiseziel für die Beschäftigten der Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigung aus Deutschland und den Niederlanden ist Ariany auf Mallorca. Dieses ungewöhnliche Reiseziel dient als Startschuss des ersten Austauschtreffens aller Teilnehmenden des Erasmus+-geförderten Projektes evi - „european vocational inclusion“ – zu Deutsch: europäische berufliche Inklusion.

      » weiterlesen

    - 07.04.2020

  • 7.500 € für Teilhabe an Arbeit und Bildung für Menschen mit Behinderung - Spendenübergabe aus dem 63. Abend im Schloss des Kleinen Kreises

    Die Stiftung Teilhabe hat sich zur Aufgabe gemacht, die Lebensbedingungen von Menschen mit Beeinträchtigungen in allen Lebensbereichen zu verbessern. Um dieses Ziel zu unterstützen überreichte Martin Steinbrecher, Vorstandsvorsitzender der Wirtschaftlichen Vereinigung Oldenburg - DER KLEINE KREIS e. V., an den Stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Stiftung, Martin Grapentin, und Stiftungsgeschäftsführer Gerhard Wessels eine Spende in Höhe von 7.500 Euro. Das Geld ist ein Teil der Spendensammlung des Schlossabends, bei dem es Tradition der wirtschaftlichen Vereinigung Kleiner Kreis ist für den guten Zweck zu sammeln.



    Foto: Jenny Röschmann
      » weiterlesen

    - 21.01.2020

  • Austausch zum BTHG

    Dragos Pancescu (MdL, Grüne) besuchte die Gemeinnützigen Werkstäten Oldenburg e.V. – Gespräch zur Umsetzung des BTHG


    (Oldenburg) Am 13.01.2020 besuchte Herr Dragos Pancescu (MdL, Grüne) die Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg e.V. (GWO) um sich über die aktuellen Entwicklungen bei der Umsetzung des Bundesteilhabegesetztes zu informieren. Mit Beginn dieses Jahres erfolgten weitere Umsetzungsschritte. 

    Bild: Daniel Lüllmann
    Bildunterschrift (v.l.): Helmut Hinrichs (Aufsichtsratsvorsitzender GWO), Dragos Pancescu (MdL, Grüne) und Gerhard Wessels (Vorstand GWO) tauschten sich zum BTHG aus.

      » weiterlesen

    - 15.01.2020

  • Sprachkurs als Schlüssel zur Teilhabe

    In Zusammenarbeit mit der VHS Oldenburg führen die Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg e.V. seit 2018 einen Sprachkurs für Menschen mit Beeinträchtigung und Migrationshintergrund durch. Nach rund anderthalb Jahren Praxis startet nun die wissenschaftliche Begleitung und Auswertung zur Erstellung eines Lehrplans. Ermöglicht wird die aktuelle Durchführung des Sprachkurses durch die Spenden der OLB Treuhandstiftung Weser-Ems und der Stiftung Teilhabe. 


    Bild: Jenny Röschmann
    Bildunterschrift: Die Teilnehmer des Deutschkurses, die Kursleiterinnen sowie die VHS und GWO freuen sich über die Spende der OLB Treuhandstiftung Weser-Ems und der Stiftung Teilhabe

      » weiterlesen

    - 06.12.2019

  • Der Weihnachtsmarkt 2019 lockt mit schönen Produkten

    Es war das perfekte Wetter für den jährlichen Weihnachtsmarkt der Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg e.V. Klirrende Kälte und verlockende Düfte luden am 1. Advent viele Gäste an. Diese stimmten sich zunächst beim vorherigen Gottesdienst in der Ohmsteder Kirche ein und versammelten sich dann zur Eröffnung des Marktes am Eingang.


    Foto: Jenny Röschmann
      » weiterlesen

    - 03.12.2019

  • Wirtschaftsfaktor und Teilhabemotor

    Astrid Grotelüschen besuchte die Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg e.V. (GWO) Sandkrug, in ihrem Wahlkreis. Im Fokus des Termins stand die Arbeit der GWO für die regionale Wirtschaft und die Möglichkeiten die diese Aufträge zur Teilhabe von Menschen Behinderung bieten.


    Bild: Daniel Lüllmann
    Bildunterschrift: Astrid Grotelüschen (Mitte) beim Besuch der GWO in Sandkrug.


      » weiterlesen

    - 02.12.2019

  • Einladung zum Weihnachtsmarkt

      » weiterlesen

    - 20.11.2019

  • Losverkauf für den guten Zweck – die Oldenburger Stadttombola


    Am 23. November startet die Oldenburger Stadttombola. Der Reinerlös der Tombola kommt vollständig den Projekten der Gemeinnützigen Werkstätten und KiOLa e.V. zugute. 

    An zwei Standorten in der Innenstadt – am Lefferseck und an der Hirsch-Apotheke –  sowie samstags bei Möbel Buss an der Bremer Heerstraße können die Lose zum Stückpreis von 1,- € erworben werden. Die Losbuden haben ab dem 23. November montags bis freitags von 11 bis 18 Uhr, samstags bis 19 Uhr geöffnet, sowie am 7. und 14. Dezember bis 20 Uhr. 

      » weiterlesen

    - 16.11.2019

Seite: 2 von 31 | zurück | weiter