Diese Website setzt nur Cookies ein, die für die barrierearme Darstellung notwendig sind.

verstanden
 

Ihre Ansprechpersonen

Antje Boomgaarden

Betriebsleitung Soziales Berufsbildungsbereich

Telefon: (04 41) 35 01 06-11

e-mail

 

Berufsbildungsbereich

Der Berufsbildungsbereich ist eine Bildungsmaßnahme, die der beruflichen Qualifizierung für den allgemeinen Arbeitsmarkt oder für den Arbeitsbereich einer Werkstatt dient.

Die Qualifizierung im Berufsbildungsbereich geschieht auf der Basis individueller Rahmenpläne. Hierbei orientieren wir uns an geeigneten anerkannten Ausbildungsberufen. Neben der fachlichen Qualifizierung steht auch die Förderung der Persönlichkeit der Teilnehmenden im Mittelpunkt.

Im Eingangsverfahren wird geklärt, ob der Berufsbildungsbereich die richtige Maßnahme für die Teilnehmenden ist. Es wird ein Eingliederungsplan erstellt, in dem die erforderlichen Fördermaßnahmen und die beruflichen Perspektiven beschrieben sind. Das Eingangsverfahren dauert bis zu drei Monate.
 
Im anschließenden Berufsbildungsbereich werden die Teilnehmenden in den verschiedenen Fachgruppen auf eine geeignete Beschäftigung

  • auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt
  • in einer weiterführenden Maßnahme oder
  • auf einen Arbeitsplatz in der Werkstatt

vorbereitet und qualifiziert.

 

Übersicht

 
Arbeit, Teilhabe, Gemeinnützige Werkstätten, Inklusion, Erster Arbeitsmarkt