Diese Website setzt nur Cookies ein, die für die barrierearme Darstellung notwendig sind.

verstanden
 

Ihre Ansprechpersonen

Teilhabe Arbeit & Bildung gGmbH

Taastruper Straße 4

Telefon: 0441/361572-16

e-mail

Jobbegleitung SB/Reha

Was ist Jobbegleitung?

Jobbegleitung ist ein Angebot der Teilhabe Arbeit & Bildung gGmbH und dient der nachhaltigen Sicherung von bestehenden Beschäftigungsverhältnissen durch Prävention vor herausfordernden Situationen und durch Krisenintervention im Bedarfsfall.

 

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmer*innen die im Rahmen des Jobcoachings ein Beschäftigungsverhältnis begonnen haben und weiteren Unterstützungsbedarf aufweisen oder Personen, die Unterstützung bei der Stabilisierung ihres Arbeitsverhältnisses benötigen
z.B. Personen,

• die sich in der Probezeit befinden
• mit befristetem Arbeitsverhältnis
• mit psychischer und/oder emotionale Instabilität, die auch nach der Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis weiterbesteht.

 

Ablauf der Jobbegleitung

1. Phase: Stabilisierung des Arbeitsverhältnisses

• Regelmäßige Gespräche über die aktuelle Situation und neue Herausforderungen
• frühzeitige Erarbeitung von Lösungen für schwierige Situationen und Problemlagen

2. Phase: Reduzierung der Kontakthäufigkeit

• Hinführung zu überwiegend selbstständiger Bewältigung von Herausforderungen durch die Teilnehmenden
• Weiterhin intensive Vor- und Nachbesprechung der kritischen Situationen
• anlassbezogen ist eine intensivere Begleitung weiterhin möglich

3. Phase: Überprüfung der installierten „Hilfe zur Selbsthilfe“

• Überprüfung der installierten Hilfestellungen
• anlassbezogen ist eine intensivere Begleitung weiterhin möglich
• ggf. Überleitung in die Berufsbegleitung des Integrationsfachdienstes

 

Zeitlicher Umfang

Die Leistungen werden im Umfang von mindestens

  • einem wöchentlichen Kontakt zu den Teilnehmenden mit einem Umfang von 4 Unterrichtsstunden wöchentlich in Phase 1 (max. 8 Wochen)
  • einem 14-tägigen Kontakt zu den Teilnehmenden mit einem Umfang von 4 Unterrichtsstunden alle zwei Wochen in Phase 2 (max. 10 Wochen)

erbracht.

 

 

Übersicht

 
Arbeit, Teilhabe, Gemeinnützige Werkstätten, Inklusion, Erster Arbeitsmarkt